Phileasson_Logo

Band XI

Hoch im Norden, am Quell eines Flusses,
wartet ein Mann dunklen Sinnes
im Tal der Träume.
Wenn ein Stern vom Himmel fällt
und Ingerimm die Erde erbeben lässt,
ist der Tag seiner Freiheit gekommen.
Doch braucht er Hilfe,
damit ihm die Freiheit auch zum Glück gereicht.

Elfenkönig


Zurück in Aventurien. Und nicht nur das: zurück in Thorwal!

Phileasson XI: Elfenkönig

Die Drachenführer steuern den Hafen an, in dem die große Reise ihren Anfang nahm. Dort sind sie zu Berühmtheiten geworden, ihre Heldentaten sind in aller Munde. Aber wieso entsprechen die Aufgaben, die sie gelöst haben, nicht jenen, die für diese Prüfung vorgesehen waren? Diese Frage beschäftigt den Obersten Hetmann. Er ruft zu einem Hjalding, um zu klären, ob die Wettfahrt fortgesetzt werden soll. Denn wenn eine fremde Macht über den König der Meere Einfluss auf Thorwal ausüben wollte, müsste er sein Land dagegen schützen.

So kommen Phileasson und Beorn zu einer unfreiwilligen Ruhepause. Sie machen ihre Drachenboote reisefertig, ergänzen Vorräte und Mannschaften, erneuern alte Freundschaften, lassen sich feiern. Und Beorn steht zu dem Versprechen, dass er Zidaine gegeben hat: sie zu heiraten, sobald sie wieder in Thorwal wären. Die auf den Nebelinseln erbeuteten Schätze sollen diese Verbindung zum größten Hochzeitsfest machen, das man je gesehen hat.

Doch Tylstyr, der Hellsichtmagier, erkennt eine Zukunft, die er unbedingt verhindern muss. Den Preis, den das Schicksal dafür fordert, ist in Blut zu entrichten.

Keinen Herzschlag lang vergessen die Drachenführer Adernaths Worte. Der letzte Gefährte des Elfenkönigs hat von einem Kerker berichtet, aus dem die Hoffnung seines Volks zu befreien ist … Wartet hier die elfte Aufgabe des Wettstreits?



Aus dem Schaffensprozess

Bernhard Hennen

Bernhard hat die Perspektive von Beorn und seiner Ottajasko eingebracht.

Bernhard Hennen

Robert Corvus

Schon bevor die Oberste Hetfrau unsere Helden auf die Reise schickte, um den Titel König der Meere zu erringen, war Asleif Phileasson der größte Entdecker seiner Zeit. Sein Ruhm gründete auf Fahrten ins Feuermeer und zur Insel der Riesin Yumuda, vor allem aber auf der zweimaligen Überquerung des Meers der Sieben Winde. Er hat das sagenhafte Güldenland bereist, die Heimat der Hjaldinger. Von dort brachte er das grüne Drachenhaupt mit der dreiäugigen Eisenmaske mit, das seitdem den Vordersteven seiner Seeadler schmückt.

Robert Corvus

Myranor, wie die Einheimischen das Güldenland nennen, sollte der Schauplatz des Prologs sein, der dem Foggwulf weitere Tiefe gibt. Und das bedeutete für mich: viel Recherche, denn dort ist alles anders.

Als 1990 die Abenteuerkampagne Die Phileasson-Saga erschien, war das Güldenland kaum mehr als ein Begriff. Das hat sich gründlich geändert. Myranor wurde ein weiteres Setting unter dem Dach des Rollenspiels Das schwarze Auge. Heute gibt es viele Regel-, Quellen- und Abenteuerbände, sogar einige Romane und eine Anthologie, die sich dieser Weltengegend widmen. Die Herrschaft der Optimaten mit ihren dreiäugigen Masken wird darin erklärt, der Aufbau des riesigen Imperiums, seine fantastischen Völkerschaften mit den geflügelten Ashariel, den katzenartigen Amaunir und den vierarmigen Neristu, um nur einige zu nennen. Diese Buntheit wollte ich in Szene setzen – und dazu den Erwerb des grünen Drachenhaupts als Motivation für Phileasson verwenden. So kam die wilde Jagd durch Daranel zustande. Zur Recherche habe ich die vorhandenen Myranor-Romane und die Anthologie nochmals gelesen und Rollenspielmaterial ausgiebig gewälzt.

Phileassons und Beorns Route im elften Roman

Tal der Traäume Parkauki Enqui Olport Tjoila Stadt Thorwal Dorf Stainakr

Zugleich wollte ich eine Figur aus Bernhards Trilogie Das Jahr des Greifen aufnehmen, nämlich Phileassons Base Ragnild, die Wettermagierin. Aus Konsistenzgründen muss sie zum Zeitpunkt dieser Reise recht jung gewesen sein, was mich auf den Gedanken brachte, ihre erste Abenteuerfahrt zu schildern. Das ergibt einen schönen Kontrast – hier der erfahrene Abenteurer, den auch unsere Leserschaft bereits aus zehn dicken Romanen kennt, und dort die junge Zauberin, für die noch alles neu und frisch ist.

Auch die Rollenspielredaktion hatte Wünsche für ein Motiv, das in diesem Prolog verankert werden sollte. Aber welches das ist … das zu entdecken überlasse ich gern den Schildmaiden und Recken, die sich auf die abenteuerliche Reise zum Elfenkönig begeben.

Die Anhänge

Wer sich das Glossar und das Dramatis Personae ausdrucken möchte, um sie immer griffbereit zu haben, wird hier fündig.

Rabenfuss_mit_Seite



Nebelinseln

weitere Romane